Abformübung im Bergbaumuseum

[Logo]

geologieknoten.de
Geologie AG
Übersicht
Email


>

Während eines Besuchs im Deutschen Bergbaumuseum Bochum am 19.01.2000 erklärte uns die Museumspädagogin Frau Gomoll eine Abformtechnik, die uns an eine Art der Spurensicherung in einer Kriminalgeschichte erinnerte.

> Uns wurden Silikonformen zur Verfügung gestellt, die bereits das Negativ eines abzuformenden Objekts enthielten (hierbei handelt es sich um einen Ammoniten) .

>

Gips wurde mit Wasser zu einem glatten Gipsbrei verrührt,

> in eine Silikonform eingefüllt und glattgestrichen.
> Nach dem Aushärten laßt sich das Gipsmodell aus der Form lösen.


URI: http://geologieknoten.de/pm/BO1.html
© Petra Marx, Joachim Puppele
Eingerichtet: 19.01.2000.1999
Letzte Änderung: 03.03.2003